meet’N’eat 2020 – ABGESAGT

von am 05. November 2019

5. November 2020 – 5. November 2020

Campus Zug-Rotkreuz

Karte ansehenMap and Directions | Anmelden

Beschreibung:

Liebe Alumni, Liebe Verein IFZ Mitglieder

Leider müssen wir Euch mitteilen, dass der Anlass meet’N’eat vom 5. November 2020 nicht stattfinden wird. Der Grund für die Absage dieses Anlasses sind die steigenden Corona-Fallzahlen und Bestimmungen vom BAG.

Dies tut uns sehr leid. Wir freuen uns, Euch bei einem nächsten Alumni IFZ Anlass begrüssen zu dürfen. Die Informationen zu unseren nächsten Anlässen findet Ihr hier. Eine Übersicht der vielseitigen IFZ Konferenzen und Seminare findet Ihr unter folgendem Link. Einige wurden auf das Online-Format umgestellt. Und nicht vergessen, Alumni Mitglieder erhalten 40% Rabatt auf die IFZ Seminare und Konferenzen.

Beste Grüsse und bis bald
Alumni IFZ

_______________________________________________________________________________

 

Die Medien gelten als vierte Gewalt und sind heute wichtiger denn je. Mit Roger Schawinski konnte die Alumni IFZ für das meet’N’eat 2020 einen Referenten gewinnen, welcher prägend für die letzten Jahrzehnte der Schweizer Radio- und TV-Szene war. Er wird als starker Charakter im kritischen Journalismus bezeichnet. Schawinski wurde 1945 in Zürich geboren und gilt durch die Gründung privater Medien wie Radio 24 und Tele Züri als Medienpionier. Er studierte an der HSG Volkswirtschaft und erlangte den Doktor-Titel. Vor gut 50 Jahren begann er seine Medienkarriere beim SRF, bei welchem er auch bis vor kurzem die nach ihm benannte Talkshow „Schawinski“ moderierte. Weiter gründete er auch das Format „Kassensturz“ und war zeitweise Geschäftsführer des deutschen Privatfernsehsenders Sat 1. Mehr zu seiner Person findet sich weiter unten.

Roger Schawinski

Roger Schawinski (11. Juni 1945) ist ein Schweizer Journalist und Unternehmer.

Er hat einen MBA von der Central Michigan University und promovierte 1972 an der HSG.

Die Universität Fribourg verlieh ihm im Jahr 2016 die Ehrendoktorwürde.

Er war von 2003 bis 2006 Geschäftsführer des deutschen Privatfernsehers Sat1. Nach einem Rekordgewinn von über 200 Millionen Euro verliess er das Unternehmen aus eigenem Entschluss.

In der Schweiz war er davor als Medienpionier und Fernsehmoderator bekannt. Er gründete die bis heute erfolgreichste Sendung im Schweizer Fernsehen, das Konsumentenmagazin „Kassensturz“, das erste regionale Fernsehen Tele Züri und das erste nationale Privatfernsehen Tele 24.

Er moderierte Fernsehsendungen, gab Zeitungen und Zeitschriften heraus und schrieb 13 Bücher.

Im November 2007 kaufte er das Lokalradio Tropic und hat den Sender in ein Radio für Erwachsene umgebaut. Radio 1 hat seinen Sendebetrieb im März 2008 aufgenommen.

Von Januar 2014 bis November 2019 sendete Planet 105 (vormalig bekannt als Radio 105, welches Roger Schawinski nach seinem Konkurs rettete), aus denselben Räumlichkeiten wie Radio 1. Im November 2019 wurde daraus 20 Minuten Radio.

Von August 2011 bis März 2020 moderierte Roger Schawinski montags seine Talksendung „Schawinski“ im Schweizer Fernsehen. Dort diskutierte er mit hochkarätigen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Showbusiness.

Mit dem Ausbruch der Corona-Krise im Frühling 2020 hat Roger Schawinski bei Radio 1 ein tägliches zweistündiges „Talk Radio“ installiert, wo er mit Expertinnen und Experten und Hörerinnen und Hörer über die schwierige Situation diskutiert.

Anmelden

Winterevent 2020 im Porsche Zentrum Zug

von am 12. März 2019

Am Donnerstag, 12. März 2020 fand der Alumni IFZ Winterevent 2020 als Besuch des Porsche Zentrum Zug in Rotkreuz statt. Nach der Begrüssung durch das Alumni IFZ Komitee wurde uns durch den Geschäftsführer Yves Becker-Fahr das Unternehmen vorgestellt. Dabei erhielten wir spannende Einblicke in das Porsche Zentrum Zug, zu dessen Geschichte und Tätigkeit. Im Anschluss daran gab es eine exklusive Führung in zwei Gruppen durch den Betrieb, wobei der Showroom, aber auch die Werkstatt gezeigt wurde. Weiter war vor Ort auch der brandneue elektrische Porsche Taycan ausgestellt. Die Führung war sehr interessant und auch eindrücklich. Für den Austausch und ein gemütliches Ausklingen des Anlasses gab es zum Schluss einen Apéro riche. Dabei wurden unterschiedliche Speisen in Weck-Gläser, aber auch ein leckeres Risotto im Parmesan serviert. Dies war ebenfalls ein besonderes Erlebnis.

Weitere Bilder vom Anlass finden Sie hier.

Winterevent 2020 – Besuch Porsche Zentrum Zug

von am 12. März 2019

12. März 2020 – 12. März 2020

Porsche Zentrum Zug

Karte ansehenMap and Directions | Anmelden

Beschreibung:

Geschätztes Alumni IFZ Mitglied

Gerne laden wir Dich für den Winterevent 2020 ein! Im Rahmen dieses Events werden wir am Donnerstag, 12. März 2020 das Porsche Zentrum Zug in Rotkreuz besuchen. Nach der Begrüssung durch das Alumni IFZ Komitee wird der Gastgeber Markus Haug das Unternehmen kurz vorstellen. Im Anschluss daran erhalten wir eine exklusive Führung durch den Betrieb, wozu der Showroom, aber auch die Werkstatt zählt. Weiter wird auch der zu jenem Zeitpunkt brandneue elektrische Porsche Taycan präsentiert. Für den Austausch und ein gemütliches Ausklingen des Anlasses gibt es zum Schluss einen Apéro riche.

Anmelden für den Anlass kann man sich sich im untenstehenden Formular. Bei weiteren Fragen zum Event steht euch gerne Belinda Rohrer zur Verfügung unter: alumni-ifz@hslu.ch / 041 757 67 89

Vor Ort stehen genügend Parkplätze zur Verfügung. Für Personen, welche mit dem ÖV anreisen, sind es vom Bahnhof Rotkreuz zu Fuss ungefähr 15 Minuten.

Beste Grüsse und bis bald

Alumni IFZ

Programm

18.00 Uhr         Eintreffen der Gäste mit kleinem Willkommensapéro

18.30 Uhr         Begrüssung durch die Alumni IFZ

18.35 Uhr         Begrüssung und Vorstellung der Unternehmung durch den Gastgeber Markus Haug

18.50 Uhr         Betriebsbesichtigung

19.30 Uhr         Apéro riche

22.00 Uhr         Offizielles Veranstaltungsende

 

Die Erlebniswelt für Porsche-Liebhaber

Kompetenz, Engagement und die Freude an der Marke Porsche. Das Porsche Zentrum Zug in Rotkreuz ist das einzige Porsche Zentrum schweizweit, das eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Porsche Schweiz AG, und somit des Werks ist. Die vor fünf Jahren eröffnete Garage ist ein Kompetenzzentrum für alle Themen rund um Porsche und ist auch Arbeitsstätte von rund 55 Mitarbeitenden und 5 Lernenden aus der Region. Den Kunden wird eine einzigartige Erlebniswelt mit grosser Auswahl an attraktiven Neu- und Gebrauchtfahrzeugen geboten. Ob 911, 718 Boxster / Cayman, Cayenne, Panamera, Macan oder dem neuen Taycan – beim Porsche Zentrum Zug werden Ihnen jeweils die neuesten Highlights aus der Porsche Modellpalette präsentiert.

 

 

Anmelden